07. Jul 2021

Stichwort Karriere: Überlässt Du Deine berufliche Entwicklung dem Zufall?

Oder gehst Du planvoll an Deine Karriereplanung ran?

Gehe jeden Tag einen kleinen Schritt für Deinen beruflichen Erfolg – diesen oder einen ähnlichen Ratschlag hast Du sicher auch schon gehört. Doch im Alltag mit den ganzen Aufgaben auf Deiner To-Do-Liste, den Terminen und Online-Meetings, den Mitarbeitergesprächen, dem Homeoffice und den COVID-19-Restriktionen bist Du einfach froh, wenn am Abend alles Wichtige erledigt ist und nichts „anbrennt“. Vielen von uns fehlt somit oft die Energie, um stetig und planvoll an der eigenen Karriere zu basteln. Auch wenn wir wissen, dass es klug wäre. Auch wenn wir wissen, dass es sich irgendwann auszahlt.

Stetig und planvoll vorzugehen, zahlt sich aus!

Ich möchte Dich aus diesem Grund also dazu motivieren, es in Angriff zu nehmen und Deine berufliche Entwicklung und Karriereplanung als Priorität zu sehen. Stetig etwas dafür zu tun, ist nicht dringend aber wichtig. Es ist sogar leicht und macht Spaß, wenn Du erst einmal damit anfängst und es Dir dann in Fleisch und Blut übergegangen ist.

Als erstes brauchst Du Klarheit. Hast Du eine Vorstellung davon, was genau Du in den nächsten Jahren beruflich tun möchtest? Welche Position wäre Dein Ziel? Und welcher wäre Dein Wunsch-Arbeitgeber? Welche Schritte sind notwendig, um diese Position zu erreichen? Welche Meilensteine kannst Du Dir dafür setzen?

Als zweites brauchst Du Vorbereitung. Erstelle einen aussagefähigen, professionellen Lebenslauf und ein Profil in einer oder zwei gängigen Online-Jobbörsen (Indeed, StepStone, Monster), sodass Du automatisch passende Stellengesuche in Dein Email-Postfach erhältst und über die Recruiting-Marktlage informiert bist. Für Deine Sichtbarkeit draußen brauchst Du auch Profile in den sozialen Netzwerken, die für Deinen Beruf und Deine Branche wichtig sind. LinkedIn und/oder Xing sind immer zu empfehlen, sowie Branchenportale, Blogs oder branchenspezifische Gruppen auf Facebook.

Als drittes geht es dann ans Handeln. Mache Dich in den sozialen Netzwerken sichtbar, indem Du Beiträge kommentierst oder eigene berufsrelevante Themen-Posts einstellst. Abonniere gute Newsletter, verfolge nützliche Blogs, zeige Dein Wissen und mache durch Aktion auf Dich aufmerksam. Triff auch andere Menschen aus Deiner Branche auf Messen, Konferenzen, Fortbildungen, etc. und gehe in das Gespräch und die Diskussion zu interessanten beruflichen Themen. Achte dabei auf Deine Ausstrahlung, die bestimmt wird durch Deine Kommunikation, Deine Kleidung, die Art, wie Du über Deine Arbeit denkst und sprichst und Deine innere Zielsetzung.

Baue Deine Personenmarke auf!

So wird es Dir gelingen, Dich immer besser zu vernetzen und auch außerhalb Deines aktuellen Unternehmens bekannt zu werden. Betrachte Dich als eine „Personenmarke“, die Du Schritt für Schritt aufbaust, interessant und attraktiv ausstattest. Gehe aus Deiner Komfortzone. Lerne, Dich für Deine Ziele und Deine Wunschposition in Bewegung zu setzen. Warte nicht ab, dass aus Zufall ein Headhunter auf Dich aufmerksam wird oder aus dem Bekanntenkreis eine unerwartete Empfehlung kommt. Nimm Deine berufliche Zukunft in die Hand und gestalte sie, selbstwirksam und selbstverantwortlich.


Vielleicht auch interessant für Dich:

Deine Arbeitsbeziehungen machen Dich sichtbar

Stärke Deine Widerstandskraft (Resilienz) für mehr Führungserfolg!

Hinterlasse einen Kommentar:

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert.

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}

6

Potentialfelder der Führung

Wo stehst Du? Und was ist für Dich noch drin? Mach' den Selbsttest:

Erfolgreiche Führungskräfte kennen und leben ihre Potentiale!


Erfahre hier, wie Du Deinen Wachstumspotentialen auf die Spur kommst mit dem Selbsttest 'Die 6 Potentialfelder für wahrhaftigen Führungserfolg'